nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Sparen:Staat zahlt Kirchengehälter

Von: bastian (argus111@web.de) [Profil]
Datum: 08.06.2010 18:57
Message-ID: <b7869a05-abf1-4bbd-84bb-3d3ef4f917ea@40g2000pry.googlegroups.com>
Newsgroup: de.talk.tagesgeschehen
Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

Die Bundesregierung spart und streicht, doch kirchliche Gehälter
verschont sie. Die Bezüge werden seit 200 Jahren vom Staat getragen,
und niemand scheint daran etwas ändern zu wollen - obwohl 2009 fast
eine halbe Milliarde Euro gezahlt wurde.

Hamburg - Deutschland schnallt den Gürtel enger: Im Rahmen des Mega-
Sparpakets der Bundesregierung sollen Arbeitslosen Zuschüsse gekürzt,
Hartz-IV-Empfängern das Elterngeld gestrichen und der Bundeswehr
40.000 Personen genommen werden. Nur ein Kostenfaktor bleibt von den
Sparmaßnahmen verschont: Die Gehälter kirchlicher Würdenträger.



Hier könnten jährlich mehrere Millionen Euro eingespart werden, denn
die Gehälter von Bischöfen, Priestern und Vikaren werden von
Steuergeldern bezahlt. Völlig unabhängig von der Kirchensteuer....


http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,699422,00.html

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten