nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Re: Tempora gehts gut...

Von: Tempo (tempora_aurora@gmx.at) [Profil]
Datum: 07.06.2010 17:20
Message-ID: <d705959c-5c5e-486a-8aa9-6d487b48e47c@b35g2000yqi.googlegroups.com>
Newsgroup: de.talk.romance
On 7 Jun., 16:24, Nala Rubischon <n...@0x1b.ch> wrote:
> Hi Stefan!
>
> Am 07.06.10 11:48, schrieb Stefan Froehlich:
>
> > On Mon, 07 Jun 2010 10:10:00 Dirk Moebius wrote:
> >>> Wer glaubt dass eine Beziehung 160km Distanz aushalten wird
> >> bei mir ging 180 km fuer ungefaehr zwei Jahre gut (danach zogen
> >> wir zusammen), falls Dir das was hilft...
> > Ich hatte auf der Uni einen Arbeitskollegen, der 4 Jahre lang
> > taeglich 200km gependelt ist,
>
> Ein Weg oder beide Wege? Finde jetzt 100km/Weg zum pendeln nicht extrem
> viel. Das machen wir hier seit über 15 Jahren... Zuerst mit Auto,
> inzwischen sogar mit OeV. Gut mit Bus und Zug hat man einfach 1 1/2 bis
> 2 Stunden pro Weg. Das ist etwas doof. Aber machbar.

1,75h Fahrzeit in eine Richtung mit dem Auto. Mit dem Zug 2,75h.

> Tempora, 160km sind je nachdem nicht soviel. Und die Beziehung kann das
> schon aushalten. Du wirst Dich fragen müssen, ob Du es bereust, wenn
> Eure Beziehung irgendwann auseinander geht, dass Du die
> Ausbildungsstelle nicht genommen hast, oder ob das auch dann noch ok ist.

und umgekehrt: wenn ich weggegangen bin u die Beziehung hälts net aus
werde ichmir das ein Leben lang vorwerfen.

> Dann vielleicht abklären wie es mit den Verbindungen (Auto/Zug) ist.
> 160km können ewig lange sein, kann aber auch ganz gut machbar sein und
> man kann sich dennoch wöchentlich (mehrmals) sehen.
>
> Ich kannte meinen jetzigen Mann gerade mal 7 Monate, als ich 250km weit
> weg zog. Ein Weg notabene. Ob die Beziehung das ausgehalten hätte, lä
sst
> sich letztendlich nicht wirklich sagen, da ich nach 3 Tagen aus diversen
> anderen Gründen wieder zurückzog ;) Aber wir hatten durchaus vor, uns
ere
> Beziehung am Leben zu erhalten. Er hätte mich hin und wieder besucht un
d
> wär dann einfach frühmorgens mit dem Auto zur Arbeit gefahren (3h ;).
> Und am Wochenende wär ich sowieso zu meinen Eltern zurückgekehrt (das
> war nur 15km Autofahrt entfernt).
>
> Eine Beziehung kann viel mehr aushalten. Kann aber auch in die Brüche
> gehen deswegen. Was sagt er denn dazu?

Er sagt, er sei das geringste Problem und unter der Woche würden wir
uns eh nicht so oft sehen können, da er viel zu arbeiten hätte. Wir
sehen uns aber dann doch immer so 1 bis zwei mal unter der Woche.

Dazu kommt, dass ich Ärztin bin und auch Wochenenddieste machen muss!
Somit würden wir dann auch nicht jedes Wochenende für uns haben.

Jetzt ist s eh zu spät, die Stelle wurde an jemand anderen vergeben.
Aber im Herbst werde ich viell wieder vor der gleichen Entscheidung
stehen.

Lg.




[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten