nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Männer die nur schmusen wollen..

Von: Mahaicony (mahaicony76@gmail.com) [Profil]
Datum: 24.02.2010 14:17
Message-ID: <0ffba706-e79e-4664-b918-4ab78d3a9771@a18g2000yqc.googlegroups.com>
Newsgroup: de.talk.romance
Hallo liebe Leute,

ich würde Euch gerne kurz meine Geschichte erzählen und Euch um Eure
Meinung dazu bitten.
Also ich habe vor 3 Wochen einen sehr attraktiven Mann beim Fortgehen
kennengelernt. Er hat mich angeredet, mich auf ein Getränk eingeladen,
mir seine Visitenkarte gegeben und dann noch um meine Telefonnummer
geben. Und siehe da eine Woche später (er war in der Zwischenzeit im
Ausland auf Dienstreise, hat er zumindest behauptet) schreibt er mir
ein SMS ob ich mit ihm was trinken gehen möchte.
Wir treffen uns, es ist sehr nett, er ist sehr charmant, aufmerksam
und macht sich große Mühe. Beim nächsten Treffen haben wir uns dann
erstmals geküsst, 2h lang, es war sehr schön. Aber er musste so gegen
1 in der Früh gehen weil er angeblich mit einem Arbeitskollegen für
ein paar Tage nach München flog. Halb privat, halb geschäftlich hat er
mir erklärt (wobei der geschäftliche Teil in erster Linie sich darauf
bezog, dass die Firma den Flug zahlte). Näheres wollte er mir nicht
sagen. Dann schreibt er mir so wie nach jedem Treffen so ein liebes
SMS, der Abend sei so schön gewesen etc etc.
Beim nächsten Treffen haben wir wieder 2h geküsst und er musste dann
angeblich heim, weil er am darauffolgenden Tag ein wichtiges Meeting
in der Früh hätte. Für mich ziemlich unbefriedigend – für ihn auc
h wie
er dann später zugab („aber ich weiß mir da zu helfen“). Wir haben
vereinbart, übers Wochenende skifahren zu fahren sofern er mit der
Arbeit klar käme. Am nächsten Tag ruft er mich an und sagt, es sei
sich nicht ausgegangen, er hätte in der Nacht nicht schlafen können.
Aber treffen wir uns am Samstag. Am Freitag ruft er mich an und
beichtet mir, dass er eigentlich alles andere sucht als eine
Beziehung. Ich sage, das klingt nicht gut, reden wir morgen drüber. Am
SA erzählt er mir, dass es ihm nicht sehr gut gegangen sei, er
Magenprobleme hätte etc. Dass er keine Beziehung suche, revidiert er
und meint, er würde sehr wohl eine Beziehung suchen. Aber nicht mit
mir? Meine Gegenfrage. Das könne er so auch nicht sagen, seine
Antwort, er wisse nicht was er wolle. Nach einiger Diskussion (nein,
Affärentyp sei er keiner,…) meint er dann, gehen wir. Ich habe gesagt,
ich möchte dass Du zu mir mitkommst. Nein. Dann habe ich echt
irgendwie die Fassung verloren und meinte, ob wir das nicht gleich
beenden sollten, hat er gesagt ja. Und hat mich noch heimgebracht. Ich
meinte, wir könnten ja Freunde bleiben, er, ja, er rufe mich in einer
Woche an ob wir nicht in die Therme gehen.
Am Tag darauf hab ich mich entschuldigt per SMS dafür, dass ich ihn
unter Druck gesetzt habe und so. Er ruft mich an und meint, ich müsse
mich für nichts entschuldigen, er müsse sich entschuldigen, er sei
halt in einer Beziehung… die nicht sehr harmonisch sei und er sei
deshalb auf der Suche. Ich habe ihm dann gesagt, dass mich das jetzt
schon sehr verletzt hätte und dass ich mich ein wenig verliebt hätte.
Er meinte darauf, er könne sich jetzt nur entschuldigen. Ob er denn
jetzt meine Tel.nr. löschen solle,… Ich nein, das is doch kindisch.
Er, ich ruf dich dann in einer Woche an (dazwischen wieder
Dienstreise, was diesmal auch sicher stimmt) ob wir in die Therme
fahren. Ich: Ich denk darüber nach, aber ich muss jetzt mal auf
Distanz gehen. Er: ja, damit habe ich ja gestern begonnen.
Soll ich mich nochmals mit ihm Treffen oder s gleich bleiben lassen?
Hab ich da noch eine Chance oder kann eh nur verlieren? Ich fürchte
halt, dass ich dann sozusagen nur das Sprungbrett für ihn bin, aus
seiner derzeitigen Beziehung loszukommen. Oder vielleicht suchte er
überhaupt nur ein Abenteuer?

Vielleicht hat ja jemand Ähnliches erlebt..

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten