nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Schwul oder einfach Einzelgänger?

Von: Mahaicony (mahaicony76@gmail.com) [Profil]
Datum: 04.11.2009 21:19
Message-ID: <f894c5c5-6171-4e32-ac39-3c843ada0967@a21g2000yqc.googlegroups.com>
Newsgroup: de.talk.romance
Hallo,

ich habe eine Frage. Ich habe einen (in der Hierarchie über mir
stehenden) Ex-Arbeitskollegen, der mir sehr gut gefallen hätte, wie
ich feststellen musste, jedoch vergebliche Liebesmühe. Ich will ihm
weder nachspionieren noch Gerüchte in die Welt setzen, aber glaubt ihr
dass er schwul ist oder bloß ein Einzelgänger?
45 Jahre, nicht unattraktiv, aber noch nie eine Beziehung gehabt
(zumindest weiß keiner der Arbeitskollegen was davon, man sagt nur, er
sei einmal in eine Kollegin verliebt gewesen, diese hätte jedoch dann
den Chef geheiratet). Lebt im gleichen Dorf wie seine Eltern und fuhr
zuletzt sogar mit seiner 70-jährigen Mutter auf Urlaub. (mit der
Begründung allein hätte sie das nicht geschafft). Er ist ein sehr
freundlicher Mensch, wirkt warmherzig, aber lebt leider sehr
zurückgezogen und verbringt seine Freizeit in erster Linie mit der
Pflege seines großen Gartens und seines Hauses. So das typische
Schwulenklischee erfüllt er nicht - er stylt sich nicht, ist nicht
übermäßig gepflegt, aber zB kocht er gerne.
In der Arbeit zumindest zeigt er weder an Männern noch an Frauen
Interesse, er meinte nur einmal "das sei eine sehr attraktive Frau".
Ich habe ihm einmal geschrieben, natürlich indirekt formuliert, dass
ich ihn mögen würde, bekam aber keine Antwort darauf außer dass er mi
r
bei einem zufälligen Treffen sagte "er hätte mir gerade
zurückschreiben wollen".
Hat hier jemand eine Meinung dazu? Gibt es wirklich Männer, die
einfach nicht von ihrer Mutter loskommen? Oder glaubt ihr eher, dass
er schwul ist und es sich nicht eingestehen will?





[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten