nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

REZ: (Volle Kanne - ZDF) Roastbeef mit Bratkartoffeln und Joghurt-Remoulade

Von: Barbara Langer (barbara-langer@kabelmail.de) [Profil]
Datum: 01.06.2010 18:54
Message-ID: <86kt5jFrr4U2@mid.individual.net>
Newsgroup: de.rec.mampf
==========  REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.2.1

Titel: Roastbeef mit Bratkartoffeln und Joghurt-Remoulade
Kategorien: Fleisch, Gemüse, Kräuter, Milchprodukt, Fisch
Menge: 4 Personen

600     Gramm  Roastbeef
1 1/2      Essl. Öl
1 1/2      Teel. Scharfer Senf
1      Teel. Gestoßener Pfeffer
650     Gramm  Kartoffeln (vorwiegend fest kochend)
80     Gramm  Zwiebelwürfel
40     Gramm  Durchwachsener Bauchspeck
Je 1 EL gehackte Petersilie und
-- Schnittlauchröllchen
Salz, Pfeffer, Kümmel

======================= FÜR DIE REMOULADE ======================
120     Gramm  Joghurtmayonnaise
60     Gramm  Essiggurke
4            Sardellenfilets
2      Essl. Kapern
Je 2 EL gehackte Petersilie und
-- Schnittlauchröllchen
1            Gekochtes, gehacktes Ei
Salz, Pfeffer

============================ QUELLE ===========================
Volle Kanne - Service täglich - ZDF
-- Erfasst *RK* 01.06.2010 von
-- Barbara Langer

Zubereitung (circa 75 Minuten):

Kartoffeln säubern, kochen, schälen, auskühlen lassen und in
Scheiben schneiden. Bauchspeck in Würfel geschnitten in einer Pfanne
auslaufen lassen, Zwiebeln zugeben, glasig angehen lassen.

Fleisch rundum mit scharfem Senf einstreichen, mit gestoßenem
Pfeffer bestreuen, in heißem Olivenöl rundum anbraten, im
vorgeheizten Ofen bei 100 Grad 60 Minuten durchziehen lassen.

Joghurtmayonnaise mit klein gewürfelten Gurken, gehackten
Sardellenfilets, den gehackten Kapern, Petersilie, Schnittlauch und
gehacktem Ei gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die
Remoulade in einem extra Schälchen anrichten.

Geschnittene Kartoffeln in heißem Olivenöl goldgelb braten,
Speckzwiebeln, Kümmel, Schnittlauchröllchen und Petersilie zugeben,
mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf Tellern anrichten,
Roastbeef in dünne Scheiben aufschneiden, mit anlegen und die
Remoulade dazu reichen.

====

Der Link zu diesem Rezept:

http://vollekanne.zdf.de/ZDFde/inhalt/6/0,1872,8075270,00.html

Die Nährwert-Tabelle zum Rezept - falls gewünscht -
bitte den Link des Rezeptes anklicken - sie steht dort
innerhalb des Rezeptes.

Gruß, Barbara


[ Auf dieses Posting antworten ]