nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Schlecht fahren mit der Arbeiterwohlfahrt

Von: Robert Rohling (roro@mailinator.com) [Profil]
Datum: 22.03.2010 19:40
Message-ID: <4ba7b993$0$7663$9b4e6d93@newsspool1.arcor-online.net>
Newsgroup: de.org.politik.spd de.soc.politik.misc de.talk.tagesgeschehen
Während die Haushaltshilfen einen Stundenlohn von 1,25 Euro fürs Putzen
und Einkaufen erhalten, berechnet die AWO den Kunden acht Euro.
Darüber hinaus erhält die AWO für den Einsatz der Hartz-IV-Leute
pro Person von der Bundesagentur für Arbeit ein monatliches Regiegeld
von 200 Euro.

http://www.fr-online.de/top_news/2454196_Ein-Euro-Jobs-AWO-bittet-zur-Kasse.html


Ja so isse die AWO. Ist ja nicht umsonst ein SPD-Verein.
Lauter Subminiatur-Möchtegern-Clements+Schröders da drin.

brrrr...echt widerwärtig



Gruß R.R.


--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten