nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Freikarten fuer die BauNRW (Dortmund) zu verschenken

Von: Christian Baer (christian.baer@uni-dortmund.de) [Profil]
Datum: 01.04.2009 09:51
Message-ID: <gqv5tf$n5r$1@nermal.rz1.convenimus.net>
Newsgroup: de.markt.wohnen de.rec.heimwerken
Hallo liebe Leute!

Diese Nachricht habe ich gestern auch mal in *.haushalt abgesetzt, aber
die Resonanz war geringer als ich dachte, deshalb nochmal hier. :-)

Auf meinem Schreibtisch liegen noch 23 Freikarten für die Baumesse NRW,
die gewissermaßen noch übrig sind. Wir stellen natürlich auf der Messe
aus, haben aber zu viele Freikarten bestellt. Bevor diese jetzt
verfallen, verschenke ich sie lieber. Porto will ich auch keines
erstattet haben.

Da in dieser Gruppe (gewerbliche) Werbung verboten ist, werde ich den
Namen der Firma nicht nennen. Nein, es ist nicht die Uni-Dortmund. Da
habe ich nur studiert.  :-)  Die eMail Adresse funktioniert natürlich.

Soviel sei nur verraten: Wir bauen Massivhäuser. Wir sind nicht ganz
billig, aber dafür unsere Häuser sehr hochwertig.

Die BauNRW findet am kommenden Wochenende statt (3. bis 5. April). Thema
ist Bauen, Wohnen, Modernisieren. Es gibt über 300 Aussteller. Mehr gibt
es hier: http://www.baumessenrw.de/

Die Freikarten sind an keine Bedingungen geknüpft, auch wenn ich mich
natürlich freuen würde, den einen oder anderen bei uns am Stand mal
begrüßen zu dürfen.  :-)  Ich habe keine Ahnung, wie viele Leute sich
melden werden, deshalb verspreche ich nichts. Ich werde die Anfragen
nach Maileingang abarbeiten und verschicken. Wenn die Karten alle sind,
sind sie alle. Mehr als zwei oder drei Karten pro Person oder Haushalt
verschicke ich nicht. Kinder bis 14 Jahre haben ohnehin freien Eintritt
in Begleitung ihrer Eltern.

Wer eine oder zwei Karten möchte, möge mir also eine eMail schreiben.
Ich brauche folgende Daten für *jeden* Teilnehmer:

Name, Vorname
ggf. Firma (bei Privatleuten halt nichts)
Straße und Hausnummer
PLZ und Ort

Ich *muß* auf *jeder* Karte diese Daten eintragen, deshalb brauche ich
sie auch von jedem, der eine Karte für den Eintritt braucht.
Blankokarten darf und werde ich nicht verschicken.

Da ich diese Gruppe nicht für Werbung mißbrauchen will (und weil die
Leute, die mich anschreiben auch nicht wissen, welche Firma sie einläd),
werden die Daten der Leute *nicht* in eine Kundendatei übernommen und
auch nicht weiter verwendet nach dieser Aktion, es sei denn ich werde
explizit darum gebeten, z.B. weil sich derjenige gerade für Massivhäuser
interessiert und schonmal vorab mehr Information haben will.

Ich wünsche allen Interessenten viel Sapß und Glück!

Und für die Meckerer:
Für mich wäre es viel leichter, die Karten einfach in den Müll zu werfen
und nicht mir die Arbeit zu machen, die Dinger zu verschicken. Da ich
keine Kundendaten anlege, habe ich (meine Firma) davon nichts und
außerdem habe ich auch nichts dagegen, wenn sich jemand eine Karte
schicken läßt, der sich nur für ein neues Bad interessiert und
entsprechend nie unser Kunde würde.

Gruß
Christian

--
Ich kam.
Ich ging.
Und ich war da gewesen.

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten