nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

USA: Schwarze Homo-Aktivistin vollzieht Kehrtwende und wird dank Jesus Hetero!

Von: Helmut (helmut@mit-jesus-zum-himmel.com) [Profil]
Datum: 25.01.2010 23:55
Message-ID: <hjl7gb$4t4$2@speranza.aioe.org>
Newsgroup: de.alt.soc.lesbischwul de.talk.tagesgeschehen de.soc.weltanschauung.christentum
USA: Schwarze Homo-Aktivistin vollzieht Kehrtwende und wird dank Jesus
Hetero

N a s h v i l l e  – Eine komplette Kehrtwende hat eine führende
Aktivistin für Homosexuelle in den USA vollzogen. Charlene E. Cothran,
Herausgeberin des Homo-Magazins Venus, hat sich von ihrem lesbischen
Lebensstil abgewandt, ist Christin geworden und lädt jetzt Schwule und
Lesben zum Glauben an Jesus Christus ein.

Die Titelgeschichte der Februarausgabe von Venus – einer führenden
Homo-Zeitschrift für Schwarze - ist überschrieben mit: "Erlöst! Zehn
Wege heraus aus dem homosexuellen Leben – wenn Du es willst." In den
vergangenen 29 Jahren sei sie eine „aggressive, kreative und
strategische Unterstützerin von Homo-Rechten“ gewesen, schreibt Cothran.
Sie habe an ungezählten Demonstrationen für die Gleichbehandlung von
Schwulen und Lesben teilgenommen. Jetzt sei die Zeit für ihr zweites
Coming-Out gekommen: "Ich habe die Macht der Veränderung erfahren, die
über mich gekommen ist, als ich mich den Lehren Jesu Christi unterstellt
habe." Nach einer Begegnung mit einem Pastor habe sie "Herz und Seele
dem Herrn gegeben". Cothran: "Tränenströme sind geflossen, als Jesus
mich gereinigt und mir vergeben und mich in seinen Dienst gestellt hat."

Homosexualität ist Sünde

Wie der Informationsdienst Baptist Press (Nashville/Bundessaat
Tennessee) weiter berichtet, sieht Frau Cothran ihren früheren
lesbischen Lebensstil in einem neuen Licht. Sie habe erkannt, dass
Homosexualität eine Sünde sei – "keine größere als andere, aber
doch
eine Sünde". Sie rät Schwulen und Lesben, die einen Ausweg suchen, die
Heilige Schrift zu prüfen. "Wir sind nicht als Homosexuelle geboren", so
Cothran. Es sei "eine Lüge", wenn homosexuelle Theologen behaupten, dass
die Bibel gleichgeschlechtliche Sexualität gutheiße. Für ihr Magazin hat
Cothran eine neue Aufgabe definiert – "jene zu ermutigen, zu lehren und
zu unterstützen, die das Leben als Homosexuelle verlassen wollen". Das
größte Ziel sei, "Seelen für Christus zu gewinnen".

http://www.christianpost.com/article/20070330/black-lesbian-activist-turned-evangelist/ind
ex.html

Helmut

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten