nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

Relokation

Von: M Winther (mlwi@swipnet.se) [Profil]
Datum: 14.01.2010 20:23
Message-ID: <4b4f6f1d$0$2775$c83e3ef6@anchorman-read.tele2.net>
Newsgroup: de.alt.games.schach
"Relokation"

Bei die verschiedenen Relokation-Methoden kann der Spieler optional
der König und/oder Dame umdirigieren, bevor die Partie beginnt, unter
Beibehaltung der Rochade-Rechte. Wenn beide Spieler die
Standard-Stellung bevorzugen, Sie können es auch wählen. Es ist ein
kraftvoll Methode der Umdirigierung die ursprüngliche Position zur
Verbeßerung Eröffnung-Varianz, während die Spieler bleiben bei die
Kontrolle. Die ergebenden Positionen weichen geringfügig von die Norm,
und würde als natürliche von den meisten Spieler erfahren. Die Methode
kann für trainieren benutz werden, weil es vermeidet eine
Eröffnungs-theoretische Fixierung.

Die Regeln folgt Standard-Schach außer daß die Spieler können, bevor
die Partie beginnt, der König und Dame verlagern (relokatieren). Die
Türme sind ausgenommen und bleibt am seiner Plätzen. Somit wird, wenn
der König verlagert (relokatiert) ist, die andere Figur (die Relokate)
endet am Position des Königs. Wenn die Dame ist verlagert, die
Relokate landet auf die Position des Dames. Eine Einschränkung ist,
daß die Läufer müßen nicht an den gleichen Farbe positioniert
werden,
und der König kann nicht eine Relokate werden (d.h. verlagert bei die
Dame). Die Rochade-Regeln sind einfach und entstammt aus Chess960.
http://home7.swipnet.se/~w-73784/chess/relokationvar.htm

Mats



[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten