nntp2http.com
Posting
Suche
Optionen
Hilfe & Kontakt

X-No-Archive Upstream filtern

Von: Christian Brandt (brandtc@psi5.com) [Profil]
Datum: 24.06.2009 19:57
Message-ID: <h1u0fk$ebc$1@svr7.m-online.net>
Newsgroup: de.admin.net-abuse.news
Mir ist aufgefallen daß man 90% aller Trollbeiträge erwischt indem man
X-No-Archive als Kriterium zum Ausblenden eines Topics verwendet.

Damit erwischt man zwar auch einige gute Beiträge aber das macht mir
nichts, wer nicht will daß ich seine Daten nachlese nachdem sie aus
meinem Spool gerutscht sind, den will ich nicht lesen.

Nun sind aber einige Leute darauf gekommen dieses Kriterium bei
Spam-Assassin sozusagen serienmässig zu integrieren und das hat den
netten Effekt daß Anwender von Spamfiltern sowas zum Teil auch schon
filtern ohne das zu wissen. Und zwar sowohl lokal als auch beim Uplink
wenns blöd läuft.

Ist das jetzt Abuse oder just "Shit-Happens"?

Technisch gesehen halte ich auch X-Copyright bzw. X-Licence usw. für
sehr bedenklich, sowas lösche ich zumindestens auf meinem Rechner auch
ungelesen weil ich ja nicht irgendwann eine Abmahnung erhalten will. Ist
sowas letztlich nicht auch "Abuse" seitens des X-Copyright-Posters?
Immerhin nötigt er damit den durchschnittlichen Site-Admin sich in
spezielle Einzelfälle einzulesen, da fällt es einfacher einfach alle
betroffenen Fälle zu löschen. Einige grössere Provider machen das wohl
sogar schon, mir fallen hier Differenzen zwischen Arcor, Mnet und
Tonline basierend auf X-Archive/X-Licence/X-Copyright auf.

Christian Brandt

[ Auf dieses Posting antworten ]

Antworten